Semalt-Experte: Alles, was Sie Angst hatten, nach SEO zu fragen

SEO hat vier Grundelemente, die für das Online-Marketing und den Werbeerfolg wichtig sind. Der Online-Erfolg ist wichtig, um neue Kunden für das Unternehmen zu gewinnen. Die vier Elemente sind Rankings, Besucher, Conversions und Optimierungsabsichten. Für den Geschäftsinhaber ist es wichtig, die entsprechenden Keyword-Phrasen zu verstehen. Es muss auch sichergestellt werden, dass die Suchmaschine die Schlüsselwörter finden und effektiv analysieren kann. Die Schlüsselwörter sollten stark sein und der Suchmaschinenprozess sollte von einer benutzerfreundlichen Website-Architektur profitieren. Die Links sollten einfach zu identifizieren und leicht zu navigieren sein. In dem Artikel erklärt Max Bell, der Semalt Customer Success Manager, die vier grundlegenden SEO- Elemente.

1. Ranglisten

Das Hauptziel von SEO ist es, der Website des Unternehmens zu ermöglichen, einen Spitzenplatz in den Suchmaschinen zu erreichen. Die oberste Position auf der ersten Suchseite verbessert die Online-Sichtbarkeit des Unternehmens. Das Ranking ist jedoch nicht das ultimative Ziel des SEO-Prozesses. Viele Geschäftsinhaber untersuchen Ranking-Ergebnisse aus dem Suchprozess. Sie fühlen sich demotiviert, wenn sie nach dem Einsatz vieler finanzieller, menschlicher und technologischer Ressourcen nicht die Spitzenposition erreichen. Sie sollten verstehen, dass Rankings unterschiedliche Auswirkungen auf den Erfolg des Unternehmens haben. Top-Rankings beeinflussen den Verkaufswert nicht direkt. Sie bieten Internetnutzern lediglich die Möglichkeit, die vom Unternehmen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen kennenzulernen. Eine Website mit dem Rang №5 verfügt möglicherweise über bessere Dienste und Informationen als die Website mit dem Rang №1.

2. Besucher

Die Anzahl der Benutzer, die die Website besuchen, erhöht sich, wenn der Optimierungsprozess Rankings generiert. Websites zeichnen auch Rankings auf, wenn wichtige Keywords im SEO-Prozess verwendet werden. Die Erhöhung der Besucherzahl aufgrund von Rankings ist gut. Dies ist jedoch nicht das endgültige Ziel des Optimierungsprozesses. Der SEO-Experte profitiert finanziell, wenn er oder sie auf der Grundlage des Eindrucks und der Online-Werbung vergütet wird.

3. Konvertierungen

Dies ist das ultimative Ziel des Optimierungsprozesses. Der SEO-Prozess sollte mehr Vorteile bringen als nur das Suchranking und den Besucherverkehr zu erhöhen. Dies sollte zu einer Erhöhung des Conversion-Levels und der Conversion-Raten führen. Die Conversion-Ziele sind vielfältig und basieren auf den Interessen der Website-Eigentümer. Beispiele für Conversion-Ziele sind hohe Blog-Kommentare, vermehrte Downloads von Produkten, hohe Twitter- oder Facebook-Follower oder ein höheres Verkaufsvolumen. Die Optimierungsstrategie sollte mit dem Erreichen der Conversion-Ziele verbunden sein.

4. Suchmaschinen und Optimierungsabsicht

Obwohl die Suchmaschinen technologisch intelligent sind, können sie die Absicht des Website-Eigentümers nicht bestimmen. Dies ist eine große Herausforderung des SEO-Prozesses, da die Absicht erforderlich ist, die Relevanz der Website und der Keywords zu verstehen. Die SEO-Experten müssen daher die gewünschten Probleme oder Konzepte angeben, um ein Erraten durch die Suchmaschinen zu verhindern. Die Absicht ist auch entscheidend, um das Wissen der Besucher über die Informationen auf der Online-Seite zu verbessern. Die Website sollte leicht zu navigieren sein und die verfügbaren Informationen sollten in einfacher Sprache vorliegen.

mass gmail